Messen

Hier findet ihr künftig alles rund um meine Messeauftritte

Den Anfang macht die BuchBerlin 2019.

In der Galerie findet ihr Bilder.

Nun möchte ich euch aber von der Messe berichten.

Das Team der I.A.T.F ging bei Carola sogar unter die Haut. 
Wobei ich da tatsächlich keine Beschreibung habe. Es war absolut genial und wundervoll. Ich bin kaum vom Stand weggekommen, die Jungs waren damit beschäftigt Bücher zu signieren und Fotos zu machen. Es war rundum gelungen. Viele Leser habe ich das erste Mal getroffen, ich habe wundervolle Geschenke bekommen. Ein neues Teammitglied ist mit mir nach Hause gekommen und wohnt nun hier im Regal.
Samstag hat uns alle geflasht. Nach und nach wurde klar, dass das Team eines der Gesprächsthemen auf der Messe war. Viele wollten und haben sich mit ihnen fotografieren lassen, unteranderem auch Kinder (ich hoffe wir konnten auf diesem Weg gerade bei Kindern die Angst vor Uniformen nehmen. Das war und ist mir ein Anliegen.) Vieles habe ich nur aus dem Augenwinkel gesehen, da ich mich mit Lesern und Neugierigen unterhalten habe. Es war einfach gelungen.
Am Abend gab es dann ein kleines Treffen, wo viel gelacht wurde und wir uns austauschen konnten. Danke an alle die da waren.
Es war so fantastisch und ich wünschte, ich hätte mehr Zeit mit jedem von euch verbringen können.

Und hier noch eine kleine Anekdote zum Thema Autoren, Messen, Wahnsinn und das Wichtigste vergessen.

Moin.
Ich habe euch versprochen über etwas Vergessenes zu schreiben. Und wo ich schon dabei bin, schreibe ich gleich über meine Messeretterin, Bier, Korn und eine Flasche Sekt am Freitag.
Wenn man voller Vorfreude Kisten packt und versprechen macht, kann das Freitags beim Messeaufbau für eine ganz schön unentspannte Autorin sorgen, sollte etwas in der Kiste fehlen. Genau das war der Fall. Operation Marriage – Machtlos war in keiner Kiste und auch sonst nicht da ... also zumindest nicht in Berlin.
Kurz davor war die Stimmung echt super, da oben genanntes Buch Bestseller in seiner Kategorie geworden ist und mein sehr sehr aufmerksames Team hat mir eine Flasche Sekt besorgt. (Ich habe noch nie, also ohne Witz nie, eine Flasche Sekt (oder was anderes bekommen weil mein Buch Bestseller war/ist)
Also Stimmung im Eimer. Autorin sitzt neben der Messehelferin am/im Auto, bis ihr leuchtet: Da war doch die Petra aus meiner Gegend die auch nach Berlin kommen wollte. Kurzer Blick auf die Uhr 21.40 … na ja, Fragen kostet nicht. Petra war noch wach und würde das Buch abholen und mitbringen. Da sie aber nicht in meine Wohnung kann (logisch oder?) Musste sie jemand reinlassen. Meine Mutter. Mein Gedanke: Rettung naht. Die Diskussion dauerte eine Weile, meine Nerven wurden dünner, am Ende stand fest, sie fährt mit meinem Sohn zu uns und sucht das Buch. (Weil die verwirrte Autorin auch nicht wusste wo sie es hingelegt hatte). Wir haben es uns dann gemütlich gemacht, Bier getrunken, nach dem Michael erstaunt war, dass ich auch Bier trinke und gewartet, dass meine Mutter sich meldet. (Ja komischer Satz).
Irgendwann meldete sich mein Sohn und nach 5 Minuten in denen meine Panik, dass Marriage verschollen sein könnte, wurde das Buch gefunden. Eine gefühlte Ewigkeit später war auch eine Tüte gefunden, in der das Buch vor Umwelteinflüssen geschützt verpackt wurde, um es in den Zeitungskasten zu legen wo Petra es am morgen abholen könnte. Da hatte ich die Rechnung aber ohne sie gemacht, denn um 22.54 erreichte mich ein Bild von Petra. Sie hatte das Zielobjekt gesichert.
PUHH.
Auf die Aufregung hin wollte ich nen Schnaps und wurde erneut schief angeschaut. Ja, trinke ich auch.
Im Übringen war das zweite, was ich vergessen hatte der Bullenschluck ... Aber das ist ein anderes Thema.

Danke Petra fürs Messe retten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.